Unsere Wald-Elf

Die Europameisterschaft 2021 ist vorbei. Im Wald der Zukunft geht es aber weiterhin – ähnlich wie bei einem Fußball-Team – um das perfekte „Zusammenspiel“ für den gemeinsamen Erfolg. Welche Talente bringen die Baumarten dafür mit? An welchen Positionen können sie ihre Stärken am besten ausspielen? Das eigene Wissen testen und mehr erfahren – auch zum ersten Wald-Wuzler der Geschichte – das ist hier immer noch möglich.

direkt zum Quiz

Das Team der Zukunft

Klicken Sie sich durch das Spielfeld, um mehr über die Eigenschaften jeder einzelnen Baumart und ihre besondere Rolle am grünen Rasen zu erfahren.

Der Strafraumstürmer: Der Berg-Ahorn

Er ist groß, hat einen massigen Körper und setzt den auch ein. Der Berg-Ahorn ist ein klassischer Stürmer. Format Toni Polster oder Saša Kalajdžić. Sein Erfolgsgeheimnis: Man bringt ihn wirklich nur ganz schwer aus dem Strafraum.

Nächster Spieler

Der Dribblanski: Die Weiß-Tanne

Die Weiß-Tanne hat enormes Potenzial. Sie wartet gerne im Schatten anderer Akteure, aber wenn sie einen Pass bekommt, dann spielt sie andere problemlos aus. Der Trainer schätzt sie, weil sie verlässlich Leistung bringt.

Nächster Spieler

Der perfekte Ersatz: Die Douglasie

In jeder Mannschaft gibt es einen, der der perfekte Ersatzspieler ist und im Notfall den Spielmacher, also die Fichte, unterstützt. Der ihn dann freispielt, für ihn läuft, wenn er nicht mehr kann, der im Notfall einspringt und wichtig ist, aber trotzdem im Hintergrund bleibt. Und genauso ist die Douglasie.

Nächster Spieler

Der Goalgetter & Superstar: Die Lärche

Sehr schön anzuschauen, was sie macht hat Hand und Fuß. Noch dazu ist sie eine der Teuersten im ganzen Ensemble. Die Lärche ist so etwas wie der Cristiano Ronaldo der Wald-Elf. Nur Gott sei Dank nicht ganz so zickig.

Nächster Spieler

Flügelflitzer Rechts: Die Vogelbeere

Die Vogelbeere ist nicht nur eine äußerst schnelle Besiedlerin, die sich auch in exponierten Lagen schnell verankert, sondern sie ist auch ein zierliches Geschöpf. Das macht sie schnell und wendig, ideal für die Außenbahn.

Nächster Spieler

Flügelflitzer Links: Die Sal-Weide

Pionierbäume wachsen auf freien Flächen, da, wo gerade niemand anderer ist. Die Sal-Weide ist so jemand. Sie zieht dorthin, wo genügend Platz ist. Genau wie ein Flügelflitzer auf dem Fußballfeld.

Nächster Spieler

Der Spielmacher: Die Fichte

Sie ist die Denkerin und Lenkerin im Mittelfeld und nach wie vor die zentrale Figur im Spiel. Rund um sie versammeln sich die Mitspieler. Wobei man sagen muss: Die klassischen Spielmacher verlieren im modernen Fußball an Wichtigkeit.

Nächster Spieler

Pferdelunge im defensiven Mittelfeld: Die Rot-Kiefer

Ist sich für nichts zu schade und dabei sehr genügsam. Wenn andere aufgrund der Hitze und des Stresses schon längst keuchen, leistet die Rot-Kiefer immer noch anstandslos ihre Arbeit. Perfekt für das defensive Mittelfeld.

Nächster Spieler

Der Eisenfuß im Zentrum der Abwehr: Die Rot-Buche

Sie ist überall dort, wo es rustikal wird. Vor der Abwehr, hinter der Abwehr, und sie scheut auch nicht davor zurück, mal ihre Knochen hinzuhalten. Warum auch: Sie ist schließlich aus wirklich hartem Holz geschnitzt.

Nächster Spieler

Außenverteidigung: Die Zirbe

Die Zirbe ist vielleicht ein bisschen filigran, aber genau das sind Außenverteidiger gerne. Sie ist widerstandsfähig, also hält Druck von allen Seiten aus, hat aber einen ziemlichen Zug zu Randlagen. In unserem Fall: nach vorne.

Nächster Spieler

Innenverteidigung: Die Trauben-Eiche

Sie ist fest verwurzelt und steht da wie ein Bollwerk. Die Eiche ist eine perfekte Innenverteidigerin, die alles schützt, was hinter oder unter ihr steht. An ihr kommt niemand vorbei. Vor allem keine rollenden Angriffe.

Nächster Spieler

Tor: Die Hänge-Birke

Groß, breit und doch kompakt. Die seitlich wegragenden Äste schauen aus, als hätte sie tausend Arme, die buschigen Zweige machen aus ihr eine fast undurchdringbare Mauer. Genau so stellt man sich den Hexer auf der Torlinie vor.

Nächster Spieler

Wie gut kennen Sie unsere EM-Wald-Elf?

Finden Sie für alle elf Positionen  und die Ersatzbank  heraus, welche Baumart wo am besten aufgehoben ist und warum wir das meinen?

Frage /

Eine zentrale Figur am Fußballfeld – der Goalkeeper. Wer von unserer Wald-Elf passt perfekt ins Tor?

Hängebirke

Ganz genau! Die Hänge-Birke ist perfekt für diese Position, weil sie groß, breit und doch kompakt und damit fast nicht zu bezwingen ist. Die seitlich wegragenden Äste schauen aus, als hätte sie tausend Arme, die buschigen Zweige machen aus ihr eine fast undurchdringbare Mauer. Genau so stellt man sich den Hexer auf der Torlinie vor.

Leider nein! Es ist die Hänge-Birke, weil sie groß, breit und doch kompakt und damit fast nicht zu bezwingen ist. Die seitlich wegragenden Äste schauen aus, als hätte sie tausend Arme, die buschigen Zweige machen aus ihr eine fast undurchdringbare Mauer. Genau so stellt man sich den Hexer auf der Torlinie vor.

Leider nein! Es ist die Hänge-Birke, weil sie groß, breit und doch kompakt und damit fast nicht zu bezwingen ist. Die seitlich wegragenden Äste schauen aus, als hätte sie tausend Arme, die buschigen Zweige machen aus ihr eine fast undurchdringbare Mauer. Genau so stellt man sich den Hexer auf der Torlinie vor.

Den gegnerischen Angriff stoppen – das ist die Aufgabe des Außenverteidigers. Wer ist dafür wohl am besten geeignet?

Zirbe

Leider nein! Es ist die widerstandsfähige Zirbe, die Druck gut aushält. Die Zirbe ist vielleicht ein bisschen filigran, aber genau das sind Außenverteidiger gerne. Sie hat aber einen ziemlichen Zug zu Randlagen. In unserem Fall: nach vorne.

Leider nein! Es ist die widerstandsfähige Zirbe, die Druck gut aushält. Die Zirbe ist vielleicht ein bisschen filigran, aber genau das sind Außenverteidiger gerne. Sie hat aber einen ziemlichen Zug zu Randlagen. In unserem Fall: nach vorne.

Ganz genau! Die widerstandsfähige Zirbe, die Druck gut aushält ist perfekt für diese Position. Die Zirbe ist vielleicht ein bisschen filigran, aber genau das sind Außenverteidiger gerne. Sie hat aber einen ziemlichen Zug zu Randlagen. In unserem Fall: nach vorne.

Sich zentral platzieren und sämtliche Angriffe abwehren, das ist die Aufgabe der Innenverteidigung. Wer ist dafür wohl am besten geeignet??

Eiche

Leider nein! Es ist die Trauben-Eiche, weil sie fest verwurzelt ist und wie ein Bollwerk dasteht. Sie schützt alles was hinter oder unter ihr steht. An ihr kommt niemand vorbei. Vor allem keine rollenden Angriffe.

Ganz genau! Es ist die Trauben-Eiche, weil sie fest verwurzelt ist und wie ein Bollwerk dasteht. Sie schützt alles was hinter oder unter ihr steht. An ihr kommt niemand vorbei. Vor allem keine rollenden Angriffe.

Leider nein! Es ist die Trauben-Eiche, weil sie fest verwurzelt ist und wie ein Bollwerk dasteht. Sie schützt alles was hinter oder unter ihr steht. An ihr kommt niemand vorbei. Vor allem keine rollenden Angriffe.

Den Eisenfuß im Zentrum der Abwehr darf nichts umhauen. Eine Idee, wer aus unserer Wald-Elf wirklich hart im Nehmen ist?

Blutbuche

Ganz genau! Es ist die Rot-Buche, weil sie aus wirklich hartem Holz geschnitzt ist und vor nichts zurückscheut. Sie ist überall dort, wo es rustikal wird. Vor der Abwehr, hinter der Abwehr, und hält auch mal ihre Knochen hin.

Leider nein! Es ist die Rot-Buche, weil sie aus wirklich hartem Holz geschnitzt ist und vor nichts zurückscheut. Sie ist überall dort, wo es rustikal wird. Vor der Abwehr, hinter der Abwehr, und hält auch mal ihre Knochen hin.

Leider nein! Es ist die Rot-Buche, weil sie aus wirklich hartem Holz geschnitzt ist und vor nichts zurückscheut. Sie ist überall dort, wo es rustikal wird. Vor der Abwehr, hinter der Abwehr, und hält auch mal ihre Knochen hin.

Laufen bis zum Umfallen – das gilt für das defensive Mittelfeld. Wer ist dafür am besten geeignet?

Rotkiefer

Leider nein! Es ist die Rot-Kiefer, die sich für nichts zu schade ist und dabei sehr genügsam. Wenn andere aufgrund der Hitze und des Stresses schon längst keuchen, leistet die Rot-Kiefer immer noch anstandslos ihre Arbeit. 

Leider nein! Es ist die Rot-Kiefer, die sich für nichts zu schade ist und dabei sehr genügsam. Wenn andere aufgrund der Hitze und des Stresses schon längst keuchen, leistet die Rot-Kiefer immer noch anstandslos ihre Arbeit. 

Ganz genau! Es ist die Rot-Kiefer, die sich für nichts zu schade ist und dabei sehr genügsam. Wenn andere aufgrund der Hitze und des Stresses schon längst keuchen, leistet die Rot-Kiefer immer noch anstandslos ihre Arbeit. 

Er gibt das Tempo vor und koordiniert das Team – wer nimmt in der Wald-Elf die Position des Spielmachers ein?

Fichte

Ganz genau! Es ist die Fichte als Denkerin und Lenkerin und nach wie vor zentralste Figur. Rund um sie versammeln sich die Mitspieler. Wobei man sagen muss: Die klassischen Spielmacher verlieren im modernen Fußball an Wichtigkeit.

Leider nein! Es ist die Fichte als Denkerin und Lenkerin und nach wie vor zentralste Figur. Rund um sie versammeln sich die Mitspieler. Wobei man sagen muss: Die klassischen Spielmacher verlieren im modernen Fußball an Wichtigkeit.

Leider nein! Es ist die Fichte als Denkerin und Lenkerin und nach wie vor zentralste Figur. Rund um sie versammeln sich die Mitspieler. Wobei man sagen muss: Die klassischen Spielmacher verlieren im modernen Fußball an Wichtigkeit.

Wer ist die schnellste Flügelflitzerin auf der linken Seite?

Salweide

Leider nein! Es ist die Sal-Weide, weil sie immer dorthin zieht wo gerade genügend Platz ist. Pionierbäume wie sie wachsen auf freien Flächen, da, wo gerade niemand anderer ist. Die Sal-Weide ist so jemand. Genau wie ein Flügelflitzer auf dem Fußballfeld.

Ganz genau! Es ist die Sal-Weide, weil sie immer dorthin zieht wo gerade genügend Platz ist. Pionierbäume wie sie wachsen auf freien Flächen, da, wo gerade niemand anderer ist. Die Sal-Weide ist so jemand. Genau wie ein Flügelflitzer auf dem Fußballfeld.

Leider nein! Es ist die Sal-Weide, weil sie immer dorthin zieht wo gerade genügend Platz ist. Pionierbäume wie sie wachsen auf freien Flächen, da, wo gerade niemand anderer ist. Die Sal-Weide ist so jemand. Genau wie ein Flügelflitzer auf dem Fußballfeld.

Und weil es immer zwei im Spiel braucht: Wer läuft auf der rechten Seite?

Vogelbeere

Ganz genau! Es ist die zierliche, schnelle und wendige Vogelbeere. Sie ist nicht nur eine äußerst schnelle Besiedlerin, die sich auch in exponierten Lagen schnell verankert, sondern ist auch ein zierliches Geschöpf. Das macht sie schnell und wendig, ideal für die Außenbahn.

Leider nein! Es ist die zierliche, schnelle und wendige Vogelbeere. Sie ist nicht nur eine äußerst schnelle Besiedlerin, die sich auch in exponierten Lagen schnell verankert, sondern ist auch ein zierliches Geschöpf. Das macht sie schnell und wendig, ideal für die Außenbahn.

Leider nein! Es ist die zierliche, schnelle und wendige Vogelbeere. Sie ist nicht nur eine äußerst schnelle Besiedlerin, die sich auch in exponierten Lagen schnell verankert, sondern ist auch ein zierliches Geschöpf. Das macht sie schnell und wendig, ideal für die Außenbahn.

Auch die Wald-Elf hat ihren Superstar, der einiges leistet – wer ist es?

Lärche

Leider nein! Es ist die Lärche, weil alles was sie macht Hand und Fuß hat. Sehr schön anzuschauen. Noch dazu ist sie eine der Teuersten im ganzen Ensemble. Die Lärche ist so etwas wie der Cristiano Ronaldo der Wald-Elf. Nur Gott sei Dank nicht ganz so zickig.

Leider nein! Es ist die Lärche, weil alles was sie macht Hand und Fuß hat. Sehr schön anzuschauen. Noch dazu ist sie eine der Teuersten im ganzen Ensemble. Die Lärche ist so etwas wie der Cristiano Ronaldo der Wald-Elf. Nur Gott sei Dank nicht ganz so zickig.

Ganz genau! Es ist die Lärche, weil alles was sie macht Hand und Fuß hat. Sehr schön anzuschauen. Noch dazu ist sie eine der Teuersten im ganzen Ensemble. Die Lärche ist so etwas wie der Cristiano Ronaldo der Wald-Elf. Nur Gott sei Dank nicht ganz so zickig.

Der Virtuose und Alleskönner. Auf wenn trifft die Bezeichnung Dribblanski wohl am besten zu?

Weißtanne

Ganz genau! Es ist die Weiß-Tanne, weil sie alle anderen problemlos ausspielt. Die Weiß-Tanne hat enormes Potenzial. Sie wartet gerne im Schatten anderer Akteure, aber wenn sie einen Pass bekommt ist sie nicht zu halten. Der Trainer schätzt sie, weil sie verlässlich Leistung bringt.

Leider nein! Es ist die Weiß-Tanne, weil sie alle anderen problemlos ausspielt. Die Weiß-Tanne hat enormes Potenzial. Sie wartet gerne im Schatten anderer Akteure, aber wenn sie einen Pass bekommt ist sie nicht zu halten. Der Trainer schätzt sie, weil sie verlässlich Leistung bringt.

Leider nein! Es ist die Weiß-Tanne, weil sie alle anderen problemlos ausspielt. Die Weiß-Tanne hat enormes Potenzial. Sie wartet gerne im Schatten anderer Akteure, aber wenn sie einen Pass bekommt ist sie nicht zu halten. Der Trainer schätzt sie, weil sie verlässlich Leistung bringt.

Wer ist im Strafraum am schnellsten und damit der absolute Stürmerstar?

Bergahorn

Leider nein! Es ist der Berg-Ahorn, der seinen massigen Körper perfekt einsetzt. Er ist ein klassischer Stürmer. Format Toni Polster oder Saša Kalajdžić. Sein Erfolgsgeheimnis: Man bringt ihn wirklich nur ganz schwer aus dem Strafraum.

Ganz genau! Es ist der Berg-Ahorn, der seinen massigen Körper perfekt einsetzt. Er ist ein klassischer Stürmer. Format Toni Polster oder Saša Kalajdžić. Sein Erfolgsgeheimnis: Man bringt ihn wirklich nur ganz schwer aus dem Strafraum.

Leider nein! Es ist der Berg-Ahorn, der seinen massigen Körper perfekt einsetzt. Er ist ein klassischer Stürmer. Format Toni Polster oder Saša Kalajdžić. Sein Erfolgsgeheimnis: Man bringt ihn wirklich nur ganz schwer aus dem Strafraum.

Wenn andere nicht mehr können springen die Ersatzspieler ein – wer ist das wohl im Team der Wald-Elf?

Douglasie

Ganz genau! Es ist die Douglasie, weil sie im Notfall einspringt aber trotzdem im Hintergrund bleibt. In jeder Mannschaft gibt es so einen, der der perfekte Ersatzspieler ist und im Notfall den Spielmacher, also die Fichte, unterstützt. Der ihn dann freispielt, für ihn läuft, wenn er nicht mehr kann, der im Notfall einspringt und wichtig ist, aber trotzdem im Hintergrund bleibt. Und genauso ist die Douglasie.

Leider nein! Es ist die Douglasie, weil sie im Notfall einspringt aber trotzdem im Hintergrund bleibt. In jeder Mannschaft gibt es so einen, der der perfekte Ersatzspieler ist und im Notfall den Spielmacher, also die Fichte, unterstützt. Der ihn dann freispielt, für ihn läuft, wenn er nicht mehr kann, der im Notfall einspringt und wichtig ist, aber trotzdem im Hintergrund bleibt. Und genauso ist die Douglasie.

Leider nein! Es ist die Douglasie, weil sie im Notfall einspringt aber trotzdem im Hintergrund bleibt. In jeder Mannschaft gibt es so einen, der der perfekte Ersatzspieler ist und im Notfall den Spielmacher, also die Fichte, unterstützt. Der ihn dann freispielt, für ihn läuft, wenn er nicht mehr kann, der im Notfall einspringt und wichtig ist, aber trotzdem im Hintergrund bleibt. Und genauso ist die Douglasie.

Sie sind also eher noch ein

Wald-EM-Neuling

Schade, das war wohl noch nicht der große Erfolg. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Vielleicht wollen Sie es einfach nochmal versuchen? Oder kommen Sie doch mit uns in den interaktiven Wald und erfahren Sie noch etwas mehr über den Wald der Zukunft und die Eigenschaften der wichtigsten Baumarten! 

Sie sind also schon ein

Wald-EM-Kenner

Das war ja schon ganz gut! Sie kennen sich schon ganz gut aus im Wald. Aber kommen Sie doch trotzdem mit uns in den interaktiven Wald - vielleicht gibt es ja noch das eine oder andere zum Wald der Zukunft und den Eigenschaften der wichtigsten Baumarten zu entdecken!

Sie sind also ein echter

Wald-EM-Profi

Gratulation! Sie kennen den Wald ja bereits wie Ihre Westentasche. Wenn Sie trotzdem Lust haben, noch mehr zum Wald der Zukunft und den Eigenschaften der wichtigsten Baumarten zu erfahren, laden wir Sie ein, sich durch unseren interaktiven Wald zu klicken!

Wuzler
Wuzler

Der XXL-Wald-Wuzler

Der XXL-Wald-Wuzler

Um unsere Wald-Elf im EM-Jahr zu feiern, ließen wir diesen XXL-Wuzler bauen. Gemeinsam mit dem Tischfußball-Designer Thomas Bankhamer und der Firma SFK Tischler entwickelten wir  den „Wald der Zukunft“-Wuzler. Auf dem drei Meter langen Gerät befinden sich 46 Spielfiguren. Gefertigt sind sie aus 12 unterschiedlichen Hölzern. Die Auswahl der Holzarten ist dabei nicht zufällig. Wir orientierten uns an den besonderen Eigenschaften jeder Baumart, die im Wald der Zukunft und am Fußballtisch ihre Stärken ausspielen. Die gesamte Geschichte zur Entstehung des Wuzlers gibt es hier im Nachhaltigkeitsbericht 2020 der Österreichischen Bundesforste nachzulesen.

 

 

 

Kurz vor EM-Start luden wir Bundesministerin Elisabeth Köstinger, ÖFB-Präsident Leo Windtner, einige Nationalspieler und Bundesforste-Vorstand Georg Schöppl zu einer Partie ein. Mehr dazu.

 

 

Foto dazu (c) BMLRT/Michael Gruber (Aufgrund der hohen Sicherheitsbestimmungen im Rahmen des ÖFB Auftaktes mussten alle Personen auf dem Bild einen gültigen negativen Test vorlegen, selbst nach bereits erfolgter Impfung). Restliche Fotos (c) Craig Dillon, Max Kropitz

Wuzeln im ZOOM Kindermuseum

Gemeinsam mit dem Wald spielen? Das ist noch im ZOOM Kindermuseum im Wiener Museumsquartier möglich. Nachwuchsfußballerinnen des FC Mariahilf eröffneten gemeinsam mit ZOOM Direktorin Andrea Zsutty und Bundesforste-Vorstand Georg Schöppl den XXL-Wald-Wuzler pünktlich zum Auftakt der Fußballeuropameisterschaft. Seither kann er während der aktuellen Mitmachausstellung "ALLES HOLZ" (16.2.2021-30.6.2022) im Hof vor dem ZOOM Kindermuseum von kleinen und großen Fußballfans bespielt werden. Der "Wald der Zukunft" Wuzler ist dabei ein Symbol für die Vielfalt in der Natur und der Kulturen. Mehr dazu.

Fotos (c) eSeL.at/Joanna Pianka